Dienstag, 24. Oktober 2017

Eine Portion Farbe für graue Herbsttage

Wer hier regelmäßig mitliest, weiß, dass ich auch für die Tochter ganz gerne schlichte Kombis nähe. Bei dieser Kombi ist es dann aber mal so richtig mit mir durchgegangen und ich habe mich ein wenig ausgetobt, was die Stoff- und Schnittkombinationen angeht.


Erst dachte ich schon, es sei vielleicht zu viel des Guten. Aber wenn ich jetzt nach draußen schaue und dort dieses Grau in Grau sehe und daran denke, dass sich das im November wahrscheinlich nicht großartig ändern wird — dann bin ich doch ganz froh, dass die Tochter noch ein neues Outfit mit solchen fröhlichen Farben hat.


Ein wenig Farbe macht doch eigentlich immer gute Laune, oder?


Es fing alles an mit dem Rapunzel Rock aus dem lilafarbenen Vintage Uni Sweat von Astrokatze. Als ich kurz nach Fertigstellung des Rockes vom neuen Tidöblomma-Jersey Påfågel erfuhr, war mir klar, dass ich den bestellen muss um ihn mit dem Rock zu kombinieren.


Als Påfågel hier ankam musste ich feststellen, dass der Lilaton doch nicht hundertprozentig zum Rock passt, aber ich habe das einfach mal großzügig ignoriert und das Outfit trotzdem wie geplant fortgesetzt.


So habe ich aus dem Påfågel ein Janie Dress mit Kuschelkragen als Shirt genäht. Diese Variante ist zwar nicht im Schnitt enthalten, aber man kann dafür ganz einfach das Kleidoberteil verlängern.

Als Jäckchen gab es dann noch eine Pinio-Jacke nach dem bald erscheinenden Schnitt dazu. Diesmal in der Variante vorne lang, hinten kurz. Das musste ich einfach ausprobieren.


Die Ärmel sind einfach ohne Armbündchen. Den Saum habe ich umgeschlagen, fixiert und mit einem kleinen Riegel verziert.


Für die Fotos hatten wir diesmal genau 10 Minuten Zeit. Das war vielleicht ein Stress. Ich hatte mir nämlich in den Kopf gesetzt, unbedingt ein gelb blühendes Ackersenf-Feld mit aufs Foto zu bekommen, aber das wurde nicht so wie geplant.


Entweder die Felder waren auf den Fotos zu weit weg – oder wenn die Tochter direkt davor stand, dann sah man nur Grün und nicht Gelb.


Als ich es dann aufgegeben hatte mit dem Ackersenf sind eigentlich die besten Fotos entstanden. Manchmal macht es dann doch Sinn, Pläne einfach über den Haufen zu werfen.


Ein bisschen wehmütig werde ich ja schon, wenn ich mir die Bilder so anschaue.


So ein schönes warmes Wetter war letzte Woche noch – fast zu warm für Kuschelkragen und Jacke. Und nun? Graue Wolken, Nebel, Regen, Sturm, Kälte – meinetwegen dürften gerne noch mal ein paar goldene Herbsttage kommen.


Ich wünsche euch noch eine schöne Woche!

Eure
Kristina

Schnitt: Faltenrock Rapunzel bei Dawanda oder Makerist, Shirt nach Janie Dress, Pinio Poncho und Jacke (coming soon)
Stoff: Vintage Uni von Astrokatze (in Lila ausverkauft aber in anderen Farben erhältlich), Påfågel und Kombistoffe von Tidöblomma
Verlinkt bei: Kiddikram, Creadienstag, HOT, made4girls

Kommentare:

  1. Sehr gelungenes Outfit, tolle Farbzusammenstellung.
    Viele Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. ganz ganz toll! alles liebe Kiki

    AntwortenLöschen
  3. Das Outfit ist so schön geworden! Und die Jacke finde ich klasse - sowas bräuchte ich in groß... Dreiviertelärmel, bequem und trotzdem schick zum Rock. Also falls du über den Schnitt auch in groß nachdenkst, ich wäre dabei!
    Lg Sternie

    AntwortenLöschen
  4. Sehr fröhlich und kindgerecht!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen