Donnerstag, 19. Oktober 2017

Rapunzel ist da!

Juchuuh!

Es ist mal wieder soweit und ein neues Ebook geht an den Start: der Faltenrock Rapunzel für die Größen 74 bis 164.


Das Ebook findet ihr z.B. hier bei Dawanda (Bestellungen nur aus Deutschland möglich)
und bei Makerist.

Zusätzlich zur Anleitung gibt es diesmal ein kleines Video. Ein wenig stümperhaft gemacht, mein erstes Video, aber für Anfänger hoffentlich ganz hilfreich. Im Probenähen warf die Technik des Faltenlegens nämlich einige Fragen auf und so erkläre ich dies noch einmal genauer im Video ...

Ganz spontan kam die Idee für ein Faltenrock-Ebook und nun freue ich mich, dass aus dieser spontanen Idee ein ziemlich umfangreiches Ebook geworden ist.Und ich freue mich über eure Teilnahme am kleinen Gewinnspiel. Es war wirklich sehr lustig, die ganzen Antworten auf die Frage, warum der Rock Rapunzel
heißt, durchzulesen.

Und nun gibt es einen Gewinner:

Wieder so ein süßes Schnittmuster. Das GänseblümchenSM habe ich erst gekauft und ich freue mich schon es für nächstes Frühjahr zu vernähen.
Ich denke, das SM heißt Rapunzel nach der Pflanze, wie Gänseblümchen und Löwenzahn."

Herzlichen Glückwunsch Jana! Bitte sende mir doch eine Mail an mail@firlefanz-blog.de mit deiner Emailadresse.

Tja, und Jana lag mit ihrer Antwort ziemlich gut ...

Hier kommt die Auflösung:

Wie der ein oder andere ja schon ganz clever kombiniert hat, tragen die meisten meiner Ebooks Pflanzennamen. Also war ich auf der Suche nach einem hübsch klingendem Pflanzennamen, der zu dem Rock passt.

Naja und während meiner Suche durch Namenslisten mit zahlreichen Herbstpflanzen blieb ich dann bei Rapunzel (für Feldsalat) hängen. Die Idee gefiel mir direkt ganz gut, dass Rapunzel so ein wunderbar mehrdeutiger Name ist und Feldsalat passt ja auch zum Herbst, wenngleich eine Blume natürlich als Namenspate noch netter gewesen wäre.

Als dann das Probenähen begann, stellte ich meinen lieben Probenähern die gleiche Frage, die ich euch gestellt hatte und eine der Antworten war, dass der Rock Rapunzel heißt wie die Glockenblume, weil er eine Glockenform annimmt, wenn man sich damit dreht. Tja, und was soll ich sagen – ich war begeistert. Die Glockenblume Rapunzel kannte ich noch gar nicht und ein so perfekt passender Namenspate – das ging ja gar nicht besser.

Also wisst ihr nun, was es mit dem Namen auf sich hat, und dass der Name in diesem Fall recht wenig mit langen Haaren und einer Prinzessin im Turm zu tun hat ...

Nach so viel Text will ich euch nun aber auch noch ein paar Bilder zeigen ... und zwar vom Rapunzel aus Cord, das ich passend zu den Resten des Zickzack von Astrokatze genäht habe.


Die Fotos sind nach einem Zoobesuch entstanden. Die Tochter hatte echt gute Laune und hat wieder ordentlich getanzt, hihi ...


Dazu trägt sie einen Pinio in der neuen Vokuhilavariante, die mit dem Poncho-Jacken-Ebook erscheinen wird ...


Eine kleine Mütze habe ich ihr auch noch genäht. Aus der Wellenmütze von Näähglück, da habe ich dann noch einen Schirm drangebastelt. 


Nu wünsche ich euch noch einen schönen Wochenrest!



Bis bald
Eure Kristina

Dienstag, 17. Oktober 2017

Herbstfreuden

Im Moment ist ja so ein traumhaftes Herbstwetter. Wenn es so ist wie jetzt, dann mag ich den Herbst auch wirklich sehr gerne. Mild, sonnig, bunt! So kann es gerne bleiben.

Auch als wir die Fotos von diesem Outfit gemacht haben, war so schönes Wetter. Es war so schön, dass ich ganz vergessen hatte, wie früh es dunkel wird und mit den Fotos glatt ein wenig spät dran war. Es kurz vor der Dämmerung wurde es dann doch schon recht dunkel und die Fotos nicht mehr so wirklich scharf.

Aber die Tochter hatte mal wieder richtig Spaß bei der kleinen Fotosession und hat getanzt, gehüpft und vieles mehr.


Das neue Outfit besteht komplett aus eigenen Schnitten. Das Ebook für den Rock Rapunzel wird diese Woche noch online gehen.


Der Poncho ist ein abgewandelter Pinio den es bald auch als neuen Schnitt geben wird. Ich bastle da gerade an einer Poncho- und Jackenversion mit sehr vielen Variations-Möglichkeiten.


Die wunderschönen Stoffe, die ich für dieses Outfit vernähen durfte, sind Jacquards von Traumbeere. Die Äpfel gibt es in vielen Farben und dazu immer die passenden Kombistoffe.


Für Ärmel und Kapuzenfutter hatte ich übrigens noch perfekt passenden Jersey in meinem Regal. Das war wirklich mal praktisch!


Rapunzel wird es übrigens für dehnbare Stoffe und für Webware gebebn in den Größen 74 bis 164. Beide Schnitte und Versionen wird es zusammen in einem Ebook geben.


Hier habe ich der Tochter die Variante für dehnbare Stoffe genäht, mit Gürtelschlaufen und Gürtelband. Das Gürtelband ist etwas lang geworden, nun ja.


Die Tochter mag das kuschelige Outfit auf jeden Fall sehr gern. Den Rock schnappt sie sich momentan ständig wenn sie "Straßenmusiker" spielt – eins ihrer Lieblingsspiele. So ein Straßenmusiker braucht natürlich ein ansprechendes Outfit, schon klar, oder?


Wir hatten in unserem Sommerurlaub in Holland im Städtchen Alkmaar mehrere Straßenmusiker gesehen. Vor allem zwei Teenies, die auf Eimern und anderen Alltagsgegenständen getrommelt haben, hatten es der Tochter angetan. Seitdem ist bei jeder Fahrt in irgendeine etwas größere Stadt das Wichtigste, ob man Straßenmusiker entdeckt.


*** GEWINNSPIEL ***

So, genung geredet. Habt ihr Lust auf Rapunzel? Auf meiner Facebook-Seite könnt ihr gerade eins von drei Ebooks gewinnen, aber den Blog will ich ja auch nicht immer vernachlässigen, es hat ja nicht jeder einen Facebook-Account. Also verlose ich auch hier 1 x das Ebook Rapunzel.


So nimmst du teil: Wer im Kommentar einen Tipp abgibt, warum der Rock Rapunzel heißt, der nimmt automatisch am Gewinnspiel teil und kann ein Ebook gewinnen. Ihr könnt bis Mittwochabend (18. Oktober) 20 Uhr am Gewinnspiel teilnehmen. Den Gewinner werde
ich am Donnerstag hier bekanntgeben. Das Ebook versende ich per Mail, keine Barauszahlung.

Schnitt: Rapunzel und Pinio Poncho. Beides coming soon!
Stoffe: Jacquard Ben, Jacquard-Punkte Senf, Jacquard Uni Eisblau, Jacquard Uni Senf 
Verlinkt bei: Creadienstag, HOT, Kiddikram, Made4Girls, Dienstagsdinge

Montag, 16. Oktober 2017

Waldfee oder Robin Hood?

Und weiter geht's mit Waldbildern von der Tochter ...


Ich muss gestehen, ich habe jetzt echt den Wald als neue Fotolocation entdeckt. Ich frage mich, warum wir das nicht schon mal eher gemacht haben?



Es gibt dort immer etwas zu entdecken, es ist windgeschützt, auch bei strahlendem Sonnenschein nciht zu hell und die Lichtverhältnisse für Fotos sind perfekt, wenn sich die Sonnestrahlen den Weg durch die Blätter und Zweige bahnen.


Als ich diesen genialen Zickzack Bio-Sommersweat in braun
von Astrokatze vernähen durfte, wusste ich sofort: Da wird es Bilder im Wald geben! Auch wenn ich zwischenzeitlich kurz gezweifelt habe, ob es wirklich die richtige Idee oder doch zu viel Ton-in.Ton ist, so im Wald als Robin Hood, Oder doch als Waldfee?


Genäht habe ich ein Janie Dress. Das bekommt ihr bis jetzt neu bei Näh-Connection und bis morgen noch zum Angebotspreis.

Es ist das erste Drehkleid der Tochter und sie ist ganz begeistert.


Auch ich bin ganz angetan von der Wirkung eines Tellerrockes. Direkt wurde die Erinnerung wach an einen königsblauen Tellerrock, den mir meine Mutter mal genäht hat. Den habe ich auch sehr geliebt.


Bei Janie gibt es noch mehr Varianten, Shirt mit Schößchen, Bubikragen, der Schnitt ist wirklich ein Mädchentraum. Ich habe die Kleidvariante mit großem Kuschelkragen genäht.


Schnell genäht ist das Janie Dress auch. Was bei mir nur lange gedauert hat, war das Zuschneiden.

Ich hatte nämlich den Ehrgeiz aus dem Stoff, den ich zum Vernähen bekommen hatte, nicht nur das Janie Dress sondern auch noch Pinio und Stulpen für ein anderes Outfit zu nähen.

Das war vielleicht ein Puzzlespiel. Bis tief in die Nacht habe ich die Schnittteile immer wieder neu ausgerichtet und anders platziert, bis klar war, wie ich es schaffen kann.


Ergänzt habe ich das Kleid mit Bündchen und Jersey – beides ebenfalls von Astrokatze und farblich perfekt zum Zickzack passend. Ohne Bündcheneinsatz am Bauch hätte es nämlich nicht geklappt.


Wenn ich mal einmal in die Anleitung geschaut hätte, dann wäre ich auch mit noch weniger Stoff ausgekommen, die Ärmel sind nämlic viel zu lang.


Ich dachte aus irgendeinem Grund, die seien mit Bündchen und ich hätte nur das Bündchenschnittteil verlegt, aber sie waren zum Säumen gedacht (Saumzugabe schon inklusive). Das die dann zu lang werden, wenn man auch noch Bündchen dran macht ist klar, oder?

Ein bisschen hatte ich die dann noch gekürzt, weil es mir schon vor der Anprobe komisch lang vorkam, aber eben nicht genug ...


Mal sehen, vielleicht kürze ich sie nochmal, wenn ich in Laune dazu bin, hihi ...

Und jetzt bastle ich schnell weiter an den letzten Feinheiten des Ebooks Rapunzel, denn das soll ja ganz bald kommen. Und euch lasse ich noch ein paar Drehbilder da ...


Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Eure
Kristina

Schnitt: Janie Dress von The Mouse House Creations, erhältlich bei Näh-Connection
Stoff: Bio-Sommersweat Zickzack braun, Bio-Bündchen braun, Bio-Jersey Oliv, alles von Astrokatze
Verlinkt bei: Kiddikram, Made4Girls, Ich näh Bio, Bio:Stoff

Mittwoch, 4. Oktober 2017

Ein Fuchs im Wald ...

Hallo Ihr Lieben!

Ja, ja, ich weiß! Schon wieder wird der Blog sträflich vernachlässigt. Bei jedem Post gelobe ich  Besserung und dann wird es doch wieder nichts ... so ein Facebook oder Instagram Beitrag ist dann doch mal eben schneller geschrieben als ein Blogpost. Und da fehlt mir momentan häufig die Zeit und Muße für ausführlichere (und spannende) Texte.


Aber ich will euch hier ja trotzdem die neuesten genähten Werke zeigen. Und euch auch ein wenig auf dem Laufenden halten, was hier gerade so im Hintergrund passiert. Da passiert nämlich jede Menge.


Während der neue Rock Rapunzel aktuell für die Größen 74 bis 164 probegenäht wird, bastle ich parallel dazu schon an zwei weiteren Schnittmustern.

Eines davon zeige ich euch heute schon mal.


Das ist nämlich eine Art Gänseblümchen mit langen Ärmeln.


So viele hatten sich ja Ärmel fürs Gänseblümchen gewünscht, aber Ärmel für einen Schnitt mit einer Öffnung im Rückenteil finde ich einfach nicht so passend.

Wenn man durch den Rückenausschnitt das Unterhemd sieht, na dann braucht man im Prinzip ja auch keine Ärmel, sondern kann gleich ein zum Kleid passendes Langarmshirt darunterziehen.



Also habe ich mich drangesetzt und den Rücken etwas abgewandelt, damit es zu einer Winterversion passt ... und dieses Kleid war also der erste Prototyp – Geändert werden muss natürlich noch einiges, aber ich denke, es geht in die richtige Richtung.


Der wunderschöne Stoff ist übrigens von Tidöblomma: Weltenbummler heißt die neue Kollektion und ich durfte für dieses Kleid Räv mit dem Kombistoff Droppar vernähen.


Ich bin ziemlich verliebt in den süßen Stoff und die Tochter mag ihr neues Kleid auch sehr gerne.


So, und nun muss ich schnell zum Kindergarten radeln und die Tochter dort abholen.


Eure
Kristina

Schnitt: Coming soon!
Stoff: Räv und Droppar von Tidöblomma
Verlinkt bei: AWS, Kiddikram, Made4Girls

Sonntag, 24. September 2017

Und noch ein Add-On ...

Nun gibt es auch das Wickelkragen-Add-On für Pinia (Größe 32 bis 54).

Die Schablone, um den Wickelkragen auch an andere Shirts zu nähen, lade ich euch morgen hier hoch.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nähen!




Eure
Kristina



Donnerstag, 21. September 2017

Wickelkragen Add-On – ein Freebie für euch

Brrrr... so langsam wird es herbstlich, oder? Zeit also für neue Kuschelpullis.

Ich habe auch erstmal alle Pinios der Tochter wieder hervorgekramt. Glücklicherweise passen die im Januar und Februar genähten Pullis noch ziemlich gut. Nur die Ärmel werden langsam ein bisschen knapp – die Tochter ist ja auch einige Zentimeter größer mittlerweile.

Aber es geht so gerade eben noch. Einen neuen Pinio habe ich nun aber auch schon genäht. Diesmal allerdings mit einem kuscheligen Wickelkragen. Den gibt es jetzt nämlich als Add-On für Pinio.

Wer Pinio ab jetzt kauft, bekommt dieses Add-On direkt mit dazu. Alle, die Pinio schon haben, finden es hier:



Und das Tolle: Mit einer einfachen Schablone könnt ihr den Wickelkragen auch an andere Shirts (außer Raglan – naja gut, Raglan geht auch, ist aber etwas komplizierter) nähen. Super, oder?

Hier ist die Schablone:

Halsausschnitt-Schablone für andere Shirtschnitte

Und wenn du den Schnitt Pinio besitzt, kannst du mithilfe der Schablone sogar Pinio-Kapuze und normalen Pinio-Kragen an andere Shirts nähen. Da eröffnen sich doch ganz neue Kombinationsmöglichkeiten für die kalte Jahreszeit, oder?

Ich hoffe, ihr habt Freude an dem kuscheligen Kragen-Add-On!

Dankeschön für die tollen Designbeispiele: Räubertochterstyle, Sewing Lemonmaus, Bunter Zwergenwald, Mietz und Morle, Zwergenglück, Mademoiselle Wandelbar und True Pashion.

Übrigens: Sollte der Download mal nicht funktionieren, habt etwas Geduld und probiert es zu einem späteren Zeitpunkt einfach noch einmal.

Und wenn ihr jetzt Lust auf Pinio bekommen habt, findet ihr das Ebook (gerade für unschlagbare 2 € bei Makerist) hier: Pinio

Eure
Kristina

Verlinkt bei: Kiddikram, Freebooksammlung