Donnerstag, 7. September 2017

Ich fang den Sommer ein

Rotweißgestreift hat für mich immer etwas sommerliches. Vor allem, wenn die Streifen eher breit sind. Das erinnert mich irgendwie automatisch an Pullis, die man sich nach einem langen Tag am Strand abends überzieht.

Solch einen Stoff, der diese Assoziationen bei mir weckt, hatte ich schon ein paar Monate lang auf meinem Nähtisch liegen, nämlich den Vanilla-Ginger Streifensweat von Nosh. Nur der passende Schnitt dazu fehlte noch. Als dann Steffi von Herzekleid, bzw. Fabelwald ihren neuen Schnitt Betula vorstellte, wusste ich direkt: Das ist der Schnitt für meinen Spätsommerpulli.


Entstanden ist der Pulli erst letzte Woche, doch ich habe ihn schon wirklich oft getragen und fühle mich damit auch bei Regenwetter so, als wäre der Sommer eigentlich noch da. Toll, oder? Was so ein Kleidungsstück manchmal bewirken kann.


Gerne hätte ich für euch auch Fotos vom Strand, aber der Strand war leider nicht in meiner Nähe und ich überdies unglaublich verschnupft.


Und da ich finde, dass ich auf den Fotos genauso kränklich aussehe wie ich mich gefühlt habe beim Shooting bin ich leider nicht so wirklich zufrieden mit den Bildern. Außerdem war es an dem Abend dann doch schon etwas zu dunkel und die Sonne hat uns auch im Stich gelassen.

Der neue Lieblingspulli hätte eigentlich bessere Fotos verdient. Vor allem sitzt der Pulli in echt noch viel besser als es auf den Fotos aussieht, das ärgert mich am meisten. Aber ich hoffe, ihr könnt erahnen, wie wohl ich mich in meinem neuen Kleidungsstück fühle.

Ein paar Abende später haben wir dann nochmal neue Fotos gemacht. Aber so viel besser sind die dann auch nicht geworden und letztendlich waren auch nur zwei brauchbare dabei ...


Die Idee der Brusttasche kam mir ziemlich spontan. Ich wollte noch einen kleinen Akzent setzen. Der passende Jersey der Brusttasche ist auch von Nosh, allerdings in der Farbe jetzt nur noch als Sweat erhältlich.


Der Schnitt Betula hat viele Varianten. Ich habe die kurze Variante mit asymetrischem Saum, langen Ärmeln, großem Ausschnitt und Schlitzbündchen gewählt. Besonders die Schlitzbündchen gefallen mir sehr.


Aber es gibt noch so viele andere tolle Varianten. Schaut euch unbedingt mal das Lookbook an. 

Eure
Kristina

Schnitt: Betula von Fabelwald
Stoff: Nosh Bio-Sweat Vanilla-Ginger
Verlinkt bei: RUMS, Ich näh Bio, Bio:Stoff

Kommentare:

  1. Ich mag deine Betula sehr! Die erinnert einen wirklich an Sommer und Sonnenschein, toll.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. der Pulli sieht toll aus!!!!

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Ich musste bei Deiner Stoffwahl auch sofort an Sommer denken! :-) Und die Brusttasche finde ich richtig hübsch dazu!
    Danke Dir und liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kristina!
    Der Pulli sieht ganz toll aus. Das Schnittmuster gefällt mir sehr, bin aber noch etwas am zögern, ob ich das wirklich "brauche", ...
    VG Carolin

    AntwortenLöschen
  5. Toll geworden, so einen Pulli könnte ich auch noch gebrauchen.
    LG Verena

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein toller Pulli <3. Den würde ich auch so nehmen und mich ab lauen Sommerabenden daran erfreuen. Die Tasche als Akzent finde ich super. Noch schöner aber, wie akkurat die Streifen bei den Ärmeln passen! Perfekt!

    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
  7. Diese Pullis heute ... und alle wunderschön und jeder für sich besonders und ja, an Sommerabende denke ich auch wenn ich den sehe. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Schick! Mag ich sehr, deinen Pulli. Der sieht wirklich Lieblingsteil aus. Und nach Angeberteil - so mit den sich treffenden Streifen bei den Raglannähten... *g*

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Wow, diesen tolle Pulli entdecke ich erst jetzt. Er sieht wirklich selbst in der schon herbstlichen Umgebung richtig frisch und fröhlich aus. Lädt fast ein zum Nachmachen,
    Liebe Grüße Kirsten

    AntwortenLöschen