Dienstag, 22. November 2016

Selbstbedruckt

Ooh, ich hab da noch was, was ich euch schon seit langem zeigen wollte ... schon vor gefühlten Ewigkeiten habe ich nämlich diese (meine dritte) himmlische Vani von Himmelblau genäht und zwar noch während des Probenähens, ganz kurz vor knapp ...


Diese Vani sollte eigentlich ganz anders werden, aus gestreiftem Strickstoff und dazu eine Leggins aus grauem Sommersweat, bedruckt mit ein paar Schmetterlingen ...

Aber als ich den Stoff dann bedruckt hatte, fand ich ihn irgendwie zu schade, um "nur" eine Leggins daraus zu nähen.

Ich kam nämlich (tatsächlich aufgrund eines Mangels an bedruckten Sweatstoffen in meinem Regal) mal wieder auf die Idee, Stoff zu bedrucken, ähnlich wie bei diesem Kleid im letzten Jahr.

Diesmal habe ich Ausstechförmchen zur Hilfe genommen. Diese wurden einfach eingepinselt und auf den Stoff gedrückt. Das geht echt super.

Allerdings war die Auswahl an Motiven etwas mau. Außer Sternen und Herzchen in diversen Größen gab die Küchenschublade nicht viel her. Also wurden es (wenig winterliche) Schmetterlinge. Ein paar Punkte und ein bisschen Glitzer – schon war mein Stoffdesign fertig. Das anschließende Bügeln dauerte wohl länger als das Bedrucken.

Auf jeden Fall fand ich den fertig bedruckten Stoff dann eben doch nicht so passend für eine Leggins.


Also legte ich die (teilweise schon zugeschnittene Vani) beiseite und machte mich daran, den bedruckten Stoff als Vani zuzuschneiden. Als einziges Problem entpuppte sich die doch recht geringe Dehnbarkeit (das wäre bei der Leggins aber wohl genauso problematisch gewesen).


Bei der Vani stört das ein wenig beim Halsausschnitt – allerdings auch nur, weil ich kein wirklich passendes Bündchen da hatte und deshalb auch als Bündchenstoff diesen wenig dehnbaren Sweat verwendet habe (keine gute Idee).


Wenn der Kopf locker durch gehen würde, wäre der Halsausschnitt viel zu weit. ich habe dann eine Zwischenlösung gewählt. Der Halsausschnitt ist minimal weiter, der Kopf geht so gerade eben durch und damit der Sweat schön anliegt, habe ich ein Gummiband in das Bündchen eingezogen.


Ansonsten gefällt mir diese schlichte Vani aber richtig gut. Auch wenn ich sonst eher selten grau-schwarz-weiß für die Tochter nähe. Diese Version ist die Tunikalänge in Vokuhila mit Bauchtasche.


Übrigens ist die Tochter hier komplett in Himmelblauschnitte gekleidet. Die Leggins (von der man zugegebenermaßen nicht allzuviel erkennen kann) ist nämlich eine himmlische Luise, die ich der Tochter aus einem alten Strickpulli vergangenen Februar für Karneval genäht hatte (da war sie eine Katze).

Das Stirnband ist ein himmlisches Knotenhaarband.


Erstaunlicherweise mag meine Tochter seit einiger Zeit Haarbänder richtig gern. Ich weiß nicht, wie es zu diesem Sinneswandel kam, aber mittlerweile bastelt sie sich sogar selber welche aus herumliegenden Stoffen (vorzugsweise Glitzertüll – den hab ich allerdings geerbt, nicht gekauft ;-) ).


Die Fotos haben wir tatsächlich mal bei Kunstlicht gemacht. Das versuche ich sonst absolut zu vermeiden. Aber das Outfit war erst am späten Nachmittag vor der Deadline für die Fotos entstanden und da war das Tageslicht schon so gut wie verschwunden. Auf dem allerersten Foto gab es noch ein wenig Licht von draußen, danach wurd es immer weniger ...

Am nächsten Morgen hatte dann die Tochter zufälligerweise wieder die gleiche Kombi an (nur mit rosafarbenem Body drunter und rosa Strumpfhose statt nackigen Füßen).

Da Stuhl und Bettdecke immer noch am Platz vom Vorabend standen hab ich dan spaßeshalber noch ein paar Fotos geschossen.


Erst dachte ich, so viel besser seien die auch nicht geworden,


aber man kann den Unterschied zum Kunstlicht schon erkennen, oder?

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche!

Eure
Kristina

Schnitt: Himmlische Vani (gerade im Angebot), Himmlisches Knotenhaarband (Freebook), himmlische Beinchen-Luise
Stoff: graumelierter Sommersweat aus einem Stoffgeschäft vor Ort, Upcycling Strick, Bio-Jersey schwarzweiße Streifen von Stoffonkel 
Verlinkt bei: Creadienstag, HOT, Kiddikram, Kostenlose Schnittmuster

Kommentare:

  1. Guten Morgen Kristina,
    gute Idee mit den Ausstechförmchen! Und wertet den Stoff gleich total auf. Grau melierter Sweat sieht ja sonst immer so nach Jogginghose aus, finde ich. Aber hier gar nicht. Hat deine Kleine beim Bestempeln geholfen?
    LG Bitja

    AntwortenLöschen
  2. Super schön, Kristina! Da wäre ich ja im Leben nicht drauf gekommen Ausstechförmchen zu nutzen - tolle Idee! Ich mag ja grau total gern. Das muss ich mir merken. Diese Vani ist jedenfalls mal wieder richtig toll geworden!

    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das ist ja süß! Und was für eine klasse Idee mit den ausstechförmchen....
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  4. Ein tolles Outfit!
    Die Idee mit dem Gummiband im Halsbündchen finde ich super.
    Und der bestempelte Stoff ert mal... das muss ich mir merken. Vielleicht probiere ich das auch mal :-))
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Sehr süß geworden! Hast Du dann zum Drucken die stumpfe Seite der Ausstechförmchen genommen? Und ich finde auch die Fotos bei Kunstlicht super. Aber Du hast Recht, mit natürlichem Licht ist das doch noch mal was anderes!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja mal wieder super süß geworden. Die Idee mit den Ausstechförmchen finde ich richtig gut. Stoff selbst bedrucken steht auc hnoch auf meiner Liste, vielleicht sollte ich deine Variante auch mal ausprobieren, vielleicht sogar mit den Kindern gemeinsam, meine sollten alt genug sein. LG Verena

    AntwortenLöschen
  7. Ui, ist Dein Druck toll geworden! Welche Seite der Förmchen hast Du denn genommen? Willst Du das vielleicht einmal genauer im Blog erklären? Das wäre toll.
    Tatsächlich himmlisch ist Dein Pulli geworden. Viel Spaß damit!
    Regina

    AntwortenLöschen
  8. Deine Schmetterlinge gefallen mir soooo gut !

    AntwortenLöschen
  9. Yeah, die Schmetterlinge sind voll cool!
    Ich fände den stoffsruck als extra Poat oder Tutorial auch echt spannend! Sweat kauf ich meistens nämlich auch eher Unifarben...
    Mich würde v.a. Stofffarve usw interessieren...
    Die Vani ist wirklich toll! Und das mit den Haarbändern kenn ich irgendwoher ;-)
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  10. Das mit den Ausstechformen muss ich auch mal ausprobieren, klingt super! Und das Ergebnis überzeugt!
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kristina,
    klar sind bei Kunstlicht die Schatten meist etwas härter. Aber ich finde die Indoor-Fotolocation und die entstandenen Fotos trotzdem klasse. Tüftel hier auch immer noch an einer passenden Lösung für die Winterzeit...
    Das Kleid ist auch wunderschön. Würde ich genauso auch anziehen ;) Und selber Stoff bedrucken und/oder färben, steht schon Ewigkeiten auf meinem Plan. Coole Idee mit den Förmchen...ich schaue gleich mal, was sich hier so eignen würde.
    LG Ivonne

    AntwortenLöschen