Dienstag, 11. Oktober 2016

Zwischen Sommer und Herbst

Heute zeige ich euch ein Set, das schon vor 5 oder 6 Wochen entstanden ist, als gerade noch so richtiger Sommer war. Im August begann nämlich das Probenähen für das Top Till Toe Herbstoutfit von Tidöblomma, Bunter Zwergenwald und Millimugg.


Etwa zeitgleich wollte ich bei Astrokatze die kastanienbraunen Retrostreifen und rotbraunen Bio-Frottee bestellen. Als ich Natascha von Astrokatze fragte, ob die Stoffe wohl zusammenpassen würden, machte sie für mich ein paar Fotos mit den Stoffen nebeneinander und meinte, naja, nicht so hundertprozentig, aber wenn ich es ausprobieren wollte, könnte ich den Frottee einfach probevernähen. Das war natürlich ein super Angebot. Ich hätte ihn mir sonst aber wohl auch so gekauft.

Und da das Herbstoutfit-Probenähen anstand, habe ich diese herbstlichen Stoffe dann direkt dafür verwendet ... und ich finde, der Frottee passt prima zu den Streifen. Es ist nicht ganz exakt der gleiche Farbton. Aber da die Stoffart auch so verschieden ist, finde ich den minimalen Unterschied nicht weiter schlimm.


Das Set besteht aus dem Pullunder Greta und Bengt, hier ist es Bengt, aus der Mütze Mössan Alma (die gab es auch schon vorher) und aus der Hose Byxa Tulipan.

Die ersten Fotos hatte ich direkt nach der Fertigstellung gemacht. Da war es noch richtig heiß und daher viel zu warm für ein Shirt darunter oder gar für eine Mütze.


Vor anderthalb Wochen hab ich dann nochmal ein paar Herbstfotos samt Shirt (nach Schnabelinas Regenbogenbody-Schnitt) und Mütze gemacht.


Daher gibt es hier heute einen richtigen Mix aus Sommer- und Herbstfotos.

Bei dem aktuellen Wetter ist der Pullunder auch genau das richtige. Im letzten Jahr war ich noch nicht so der Pullunder-Fan, weil die Tochter schnell immer kalte Arme bekam, aber im Moment find ich es doch ganz praktisch und die Tochter ist aktiv genug um nicht zu frieren.


Und die riesige Bauchtasche wird natürlich geliebt.


Und die Kapuze. Sie wollte die doch bei fast 30 Grad eine ganze Zeit lang nicht absetzen ...


Beim Top Till Toe Outfit gibt es übrigens keine normalen Größen. Alle Schnittmusterlinien werden nach verschiedenen Körpermaßen wie Rumpflänge, Brustumfang etc. ausgewählt. Beim Pullunder hat das auch sehr gut geklappt.


Bei der Hose fand ich das hingegen schwieriger und dementsprechend groß ist die Hose geworden.  Sie ist auf jeden Fall schon tragbar, aber doch vor allem im Bereich der Passe etwas bollerig.


Die Größe der Hose richtet sich nämlich nach der Innebeinlänge vom Schritt bis zum Knie und nach Hüftumfang. Ich habe echt oft gemessen, aber vor allem bei der Innenbeinlänge habe ich immer was anderes herausbekommen. Ich muss gestehen, dass ich einfach lieber nach normalen Größen näh.

Da weiß ich, welche Größe ich wählen muss, was ich eventuell anpassen sollte und dann passt es eigentlich immer recht gut – zumindest in etwa genauso gut wie hier ohne zusätzlichen Aufwand. Zum Messen bin ich auch einfach zu faul (oder zu vergesslich, denn mir fiel das mit dem Messen einige Tage hintereinander immer erst abends ein, wenn das Kind schon schlief und ich gerade mit Nähen beginnen wollte).

Wahrscheinlich hab ich aber auch einfach ein Kind mit sehr durchschnittlichen Maßen. Für Kinder mit eher besonderen Maßen ist so eine individuelle Mess-Methode sicherlich sehr praktisch und empfehlenswert.

Auch das Schnittmuster fürs Beinbündchen berechnet und zeichnet man sich anhand einiger Maße selber. Das hatte dann auch bei mir wieder besser geklappt und es passt sehr gut – nicht zu weit, nicht zu eng.

Die Wendemütze Alma könnte eigentlich auch anders herum getragen werden. Auf der anderen Seite sind nämlich die Retro Streifen. Die Mütze liegt schön eng an und ist gerade im Winter bestimmt sehr praktisch unter der Kapuze.


Im Moment bin ich eigentlich etwas verschwenderisch, was Mützen angeht. Das Kind hat schon so viele Mützen für den Herbst und Winter. Sie kann praktisch jeden Tag eine andere anziehen. Aber die sind auch so schön schnell genäht und irgendwelche Reste hat man ja immer ...

Morgen zeig ich euch dann auch schon die nächste Mütze: Wieder eine Mössan Alma mit dazugehörigem Pullunder ...

Eure
Kristina

Stoff: Frottee und Retrostreifen kastanienbraun und rotbrauner Frottee von Astrokatze, GOTS-zertifizierter Bio Stretch-Jeans von Siebenblau
Schnitt: Pullunder Greta und Bengt, Hose Byxa Tulipan, Mütze Mössan Alma, bei Tidöblomma erhältlich
Verlinkt bei: Creadienstag, HOT, Meertje, Dienstagsdinge, Kiddikram, Ich näh Bio

Kommentare:

  1. Hallo Kristina,
    was hast du wieder schön genäht. Frottee ... darauf wäre ich jetzt nicht gekommen. Frottee ist für mich immer eher so Bademantel, aber dein Beispiel zeigt mir, dass ich da vllt mal Umdenken sollte.
    Das mit den Größen ist ja echt immer so ein Problem. Ich habe letzte Woche auch gerade eine Hose "mit Ausmessen" genäht. Man hat 2 Maße als Anhaltspunkt: Hüftweite und Körpergröße. Nun ja, meine Maus hat aber nun einen langen Rumpf und kurze Beine. Darum ist die Hise leider gut 3 cm zu lang. Aber macht nichts. Ich weiß es jetzt und sie wächst da schon rein.
    LG Bitja

    AntwortenLöschen
  2. Guten morgen Kristina
    So süß! Und die Farben passen so herrlich zum Herbst. Ich glaube ich muss mal bei der astrokatze gucken gehen...
    Ich mag auch lieber eine Größenangabe, auch aus Faulheit heraus ;-)
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  3. liebe kristina, ach du kommst ja nicht mehr aus dem zaubern raus!! wunderwunderschön ist diese kombi! NEIN, ich brauche diesen Schnitt nicht auch noch - aber ich hätte ihn doch so fernen ;) und die beiden astrokatze Stoffe!! passen so schön zusammen und mit den Blautönen dazu-traumhaft! liebe grüsse katrin

    AntwortenLöschen
  4. Ohhhh, ist das alles hinreißend toll geworden! Ich finde die Farben und Stoffe passen zauberhaft zusammen und das 'Bollerige' der Hose ist sehr knuffelig - außerdem wachsen die Kinder ja soooooo schnell :-)
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag die Hose so sehr gerne ;-)
    Ich denke aber, je älter die Kinder werden, umso passender um die Hüften darf es sein...
    Ich mag den Pullunder total gern und jetzt seh ich , dass das ne richtig tolle Bauchtasche ist ;-)
    Der Frottee macht sich echt gut! Und die Mütze scheint auch perfekt für unter den Fahrradhelm?
    Liebe Grüße, Uli

    AntwortenLöschen
  6. Hach, was für ein tolles Outfit! Ich muss unbedingt auch mal Frottee vernähen, das sieht richtig kuschelig aus :)
    Deine Stoff- und Farbkombis gefallen mir immer sehr! Und deine Bilder könnte ich mir rauf und runter anschauen :)
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja mal wieder eine tolles Gesamtoutfit <3. Wann machst du das bloß alles? Echt klasse und so schön mit dem Frottee. Was das Ausmessen angeht, geht es mit ähnlich. Aber nicht nur, dass ich zu faul dafür bin und immer erst dran denke, wenn das Kind im Bett ist, ich finde es auch wirklich schwierig bei den kleinen Zappelmäusen... Ich bekomme jedesmal was andres raus :(. Mützen müsste ich grad ganz dringend mal wieder nähen. Es passen zwar noch ein paar vom letzten Jahr, aber wir brauchen noch ein paar praktische, die auch unter den Helm passen...

    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
  8. Wow Kristina, so ein wunderschönes Outfit für deine Kleine. Alles ist von top till toe aufeinander abgestimmt ;) Klasse! Und dazu noch so schöne Fotos <3
    LG Ivonne

    AntwortenLöschen
  9. Wow Kristina, so ein wunderschönes Outfit für deine Kleine. Alles ist von top till toe aufeinander abgestimmt ;) Klasse! Und dazu noch so schöne Fotos <3
    LG Ivonne

    AntwortenLöschen