Donnerstag, 10. März 2016

Ein Grashüpfer im Sommerkleid

Als ich vergangene Woche die Fotos von diesem Kleid gemacht habe, kam ich mir wirklich vor wie ein Grashüpfer – ein besonders ungelenker Grashüpfer.

Diesmal musste ich nämlich auf meinen Fotografen-Mann verzichten, der war einige Tage nicht da. Und so habe ich einfach mal Stativ und Selbstauslöser bemüht und alleine draußen Fotos gemacht (die Tochter hielt zum Glück gerade Mittagsschlaf).

Aber das war vielleicht ein Hin- und Hergehüpfe, wenn das einer gesehen hätte ... immerhin ist mir auf diese Weise nicht kalt geworden (und die aktuelle Erkältung hat definitv andere Gründe)!


Und das mit dem Fokussieren, das war auch eine Wissenschaft für sich. Ich hatte einen Notenständer als Hilfsmittel genommen, den ich zum Fokussieren immer genau dort platziert habe, wo ich mich hinstellen wollte und dann habe ich ihn immer schnell zur Seite geworfen, damit er nicht imm Bild ist.

Aber irgendwie stand ich dann doch öfters wohl nicht ganz genau dort, wo der Notenständer vorher stand und so sind die meisten Fotos nicht richtig scharf geworden.


Jetzt aber zum Kleid: Genäht habe ich es wie das Kleid meiner Tochter aus dem blauen Flying Blossom von Astrokatze (Natascha war wirklich unheimlich großzügig und hat uns ganz viel Stoff zur Verfügung gestellt ...). Als der Interlock in diesem zarten Blau so vor mir lag, sah ich direkt ein Kleid vor mir ...

Für den Schnitt habe ich als Vorlage das Basic Strandkleid von Ki-ba-doo genommen. Allerdings habe ich wirklich einiges geändert, denn ich wollte nicht, dass es zu schlicht nach Strandkleid aussieht.

So habe ich Oberteil und Rockteil (anders als im Original) separat zugeschnitten und den Rockteil etwas weiter ausgestellt und minimal länger gezeichnet. Beim Zusammennähen von Rock- und Oberteil habe ich dann einfach Framilonband gedehnt mit angenäht. So habe ich mir den Tunnelzug gespart.

Um das Oberteil des Kleides noch etwas aufzupeppen habe ich im Bruch einige Zentimeter dazugegeben und diese in der Mitte zusammengekräuselt.


Der Beleg wollte übrigens überhaupt nicht so wie ich wollte und hat sich nach dem Absteppen fürchterlich nach außen gerollt. Ich glaube, das lag daran, dass ich das Vorderteil leicht dehnen musste, um es an den Beleg anzunähen. Da hatte ich wohl vorher etwas zu viel gekräuselt ...

Auf jeden Fall habe ich die Steppnaht einfach wieder aufgetrennt und jetzt einfach nur an ein paar Stellen per Hand ein paar Blindstiche gemacht, damit der Beleg nicht ganz verrutscht. Ein wenig schaut er jetzt hervor, aber das gefällt mir deutlich besser als das nach außen gerollte ...


Ich hatte auch noch ein Band genäht, das ich als Gürtel nehmen wollte, aber irgendwie gefiel es mir dann ohne doch besser (obwohl ich ungefähr eine Stunde gebraucht habe um das lange Band zu wenden ... vielleicht passt es ja irgendwann mal zu einem anderen Kleid).


Ich freu mich jetzt auf jeden Fall schon riesig darauf, wenn ich das Kleid endlich ausführen kann!

Eure
Kristina

Schnitt: Basic Strandkleid von Ki-ba-doo stark abgewandelt
Stoff: Bio-Interlock Flying Blossom Blau von Astrokatze
Verlinkt bei: RUMS, Ich näh Bio

Kommentare:

  1. Oh, das mit dem Fokussieren blüht mir auch noch. Haben jetzt nen Fernauslöser zur analogen Kamera ...
    Dein Kleid steht dir super! Toll, dass du so viel von dem schönen Stöffchen zur Verfügung gestellt bekommen hast.
    Für mich sind die blassen Farben nur leider nichts :-(
    Liebe Grüße,
    Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja und für mich ist leider das Gelb nichts. Die gelben Stoffe aus der Serie gefallen mir nämlich auch unheimlich gut!

      Löschen
    2. Dabei mag ich den gelben Farbton eigentlich total gern, weil er so schön frisch aussieht, aber mir steht Gelb einfach gar nicht ...

      Löschen
  2. Stoff wunderschön, das Kleid auch und dass du dich so raus gestellt hast...alle Achtung, mir wird nur vom zugucken kalt ;-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, danke :-) Das hab ich natürlich nur für euch gemacht :-) :-D

      Löschen
  3. Tolles Kleid und der Stoff ist super schön. Leider stehen mir so helle Töne gar nicht. Dir steht das Kleid hervorragend. LG Ramona

    AntwortenLöschen
  4. Man oh man du bist ja hart im Nehmen! ;-)
    Das ist doch eisig draußen...und dann in do einem dünnen Kleidchen?
    Aber toll ist es geworden. Richtig frühlingshaft und es steht dir auch super!
    Auch ohne perfekten Fokus finde ich die Bilder sehr gelungen!
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, mir war wirklich nicht so kalt, auch wenn ich es nachher drinnen ganz schön kuschelig warm fand :-D

      Löschen
  5. Dein Kleid finde ich super! Es schaut sehr bequem aus, aber dabei trotzdem nicht zu leger. Jetzt soll es schnell warm werden!!! :-)
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Steffi! Freut mich, dass es dir gefällt. Ja genau das hatte ich im Sinn. Alltagstauglich sollte es sein, aber auch nicht zu sehr Strandkleid ...

      Löschen
  6. Das ist ein wirklich schönes leichtes Kleid geworden! Und lustig die Szene mit dem Notenständer :D Das hätte ich gerne beobachtet :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das sah auch sicherlich sehr, sehr lustig aus! Wie gut, dass es ein sehr robuster Notenständer war, ich bin nämlich recht unsanft mit ihm umgegangen ...

      Löschen
  7. Voll schön <3 das Kleid steht dir wirklich total gut und blau passt definitiv sehr gut :))) du siehst auf den Fotos trotzdem sehr entspannt aus und das im Sommerkleid, ich trau mich den den Temperaturen noch nicht einmal die Jacke auf zu machen ;)))
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt muss der Sommer aber wirklich kommen. Sofort!!! Führt kein Weg dran vorbei. ;-) Du siehst super aus.

    AntwortenLöschen
  9. Sieht klasse aus! So richtig sommerlich.
    grüße sonnenblume

    AntwortenLöschen