Donnerstag, 27. August 2015

This is NOT OKAY – Mein selbstgenähtes fairwear Outfit

Huiuiui, mein letzter RUMS-Beitrag liegt mittlerweile ganz schön lange zurück ...

Aber dafür gibt es jetzt einen ganz besonderen Post mit einem besonderen Inhalt, besonders viel Text und besonders vielen Bildern ...


Als ich im Juli von der Aktion "This is NOT OKAY" las, war ich direkt begeistert! Susanne von mamimade hatte zu dieser Protestaktion gegen die Ausbeutung der Näherinnen in der Bekleidungsindustrie aufgerufen. Entstehen soll ein Nähbloggerinnen Katalog, in dem auf allen Fotos nur selbstgenähte Kleidungsstücke oder fairwear Kleidung getragen wird.


Ich dachte mir also sofort, da mache ich mit, ich habe ja noch Zeit bis zum 30. August!

Tja und diese Woche musste ich auf einmal mit Schrecken feststellen, dass der 30. August schon unglaublich nah gerückt war und mein Outfit für den Katalog (geschweige denn das Foto) immer noch nicht fertig waren... aber dank ein paar Nachtschichten habe ich es doch noch fertig bekommen, wenn auch ohne Ballerinapuschen, die ich mir eigentlich auch noch passend dazu nähen wollte ... nun ja, jetzt also barfuß!


Als ich mir Gedanken darüber machte, was ich mir für den Katalog nähen würde, war mir direkt klar, dass ich auf jeden Fall GOTS-zertifizierte Stoffe vernähen wollen würde. Denn was nutzt es einem, wenn zwar keine Näherin beim Herstellen des Kleidungsstückes leiden musste, dafür aber der Stoff unter genauso üblen Bedingungen hergestellt wurde ... Also GOTS!

Als ich dann sah, dass es einen neuen Lillestoff aus der Feder von Bernadette Burnett von Kluntjebunt gab, war ich direkt Feuer und Flamme und habe mir die Jungle Flowers sofort bestellt (danke noch mal an Takatuka Stoffe für die super schnelle Lieferung!!).


Passenderweise war ich gerade beim Probenähen für das tolle Shirt Melli von Selbermacher 1-2-3 dabei und fand, dass der Stoff richtig gut zu diesem femininen Schnitt mit den schönen Raffungen passt. So habe ich mir eine langärmelige Melli mit kleinen Abwandlungen (Knopföffnung fürs Stillen, lange Armbündchen) genäht. Schon letzte Woche sind ein paar Fotos von dem Shirt entstanden. Und ich muss wirklich sagen, ich liebe dieses Oberteil!


Das E-Book zu dem tollen Shirt Melli, das entweder kurzärmelig oder mit verschiedenen Langarm-Varianten genäht werden kann, gibt es übrigens ab heute abend bei Selbermacher 1-2-3.


Jetzt musste also nur noch ein Rock dazu her (denn die Jeans vom Foto oben ist leider definitiv kein fairwear).

Ich hatte schon länger vor, mir einen ganz schlichten Jeans-Rock zu nähen, den man zu allen möglichen Arten von Oberteilen kombinieren kann und sowohl im Sommer als auch im Winter tragen kann.

Erst wollte ich mir einen Schnitt selber basteln aber auf Grund von schon benanntem Zeitmangel musste dann doch ein Schnittmuster her. Entschieden habe ich mich schließlich für Marie von Kreativlabor Berlin.


Der Rock erfüllte alle meine Wünsche und Kriterien. Und ich finde, der Rock sitzt wirklich gut: Nicht zu eng, nicht zu weit, richtig bequem. Bei der Passe hinten (die ich im Bruch statt in zwei Teilen zugeschnitten habe) hab ich beim Nähen etwas gepfuscht: Die wellt sich jetzt ein wenig, aber ich finde, es fällt nicht zu sehr auf... und ich war einfach zu faul zum Auftrennen :-)


Was das E-Book angeht, habe ich sehr vieles anders gemacht als beschrieben, aber es führen ja bekanntlich viele Wege nach Rom... Bei der Knopfleiste habe ich mich mal für "echte" Knöpfe entschieden. Der Rock ist so super schlicht, da kann wenigstens die Knopfleiste ein wenig auffallen.


Ich hatte mal beim Trödel für ein paar Euro eine Box lauter alter Knöpfe erstanden. Die habe ich dann gestern durchsucht (meine 15-Monate alte Tochter war auch seeehr begeistert von der Box) und habe tatsächlich einige Knöpfe gefunden, mit denen ich meinen Rock aufhübschen konnte.


Den schönen festen GOTS-zertifizierten Jeans-Stoff habe ich übrigens von Siebenblau (den Shop hatte ich auf der Suche nach GOTS-Jeans entdeckt und ich bin ganz begeistert von den schönen Stoffen dort).

Die Farbe der Jeans gefällt mir unheimlich gut, allerdings sollte man Jeans dann vielleicht doch vor dem Nähen waschen (was das Vorwaschen angeht bin ich nämlich immer etwas nachlässig) ... denn so waren meine Hände nachher fast genauso blau wie der Stoff...

Aber die Farbe ließ sich zum Glück gut abwaschen und so war nun endlich alles fertig für die Fotos!


... oder vor allem für DAS eine Foto ...


Liebe Susanne, vielen Dank, dass du diese tolle Aktion ins Leben gerufen hast! Ich hoffe, das Foto und das Outfit erfüllt alle Kriterien ... wenn nicht, meld dich einfach :-)

Und damit schicke ich diesen unglaublich langen Post nun zu RUMS und mamimade und werde mir gleich in Ruhe mal all die anderen "fairen" Outfits anschauen!

Eure
Kristina

Schnitt: Shirt Melli von Selbermacher-123, Rock Marie von Kreativlabor Berlin
Stoff: Jersey Jungle Flowers von Lillestoff (über Takatuka-Stoffe) nach dem Design von Kluntjebunt, GOTS_Jeans-Stoff von Siebenblau, Knöpfe vom Trödel


Kommentare:

  1. Oh, ein tolles Outfit hast du genäht!!! Jeans muss ich mir jetzt auch fix nachkaufen, da warten so einige Projekte auf mich... Ich verspreche, ich denk ans vorwaschen ;)
    Alles Liebe aus Spanien, Mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja manchmal macht Vorwaschen wohl doch Sinn :-)

      LG
      Kristina

      Löschen
  2. Wow! Wirklich ein ganz tolles Outfit!!! Der Rock gefällt mir besonders gut! Die Knöpfe sind wirklich ein schöner Hingucker! Und der Jeansstoff scheint eine schöne Struktur zu haben.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Freut mich, dass dir das Outfit gefällt! Ich war auch ganz glücklich, als ich die Knöpfe entdeckt habe...

      LG
      Kristina

      Löschen
  3. Klasse!!! Ich würde das komplette Outfit auch sofort anziehen. Super. Liebe Grüße Danie

    AntwortenLöschen
  4. wunderschön! <3 Würde ich auch vom Fleck weg anziehen <3
    Liebst
    Eva Marie

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kristina, ein tolles Outfit hast du da genäht! Ich finde die Farbe des Shirts steht dir richtig gut und der Ausschnitt ist mal ganz was anderes. Der Rock ist auch sehr cool, ich mag solche ausgefallenen Knöpfe!
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Shirt mit schönem Ausschnitt, toller Rock mit sehr sehr hübschen Knöpfen.
    EIn richtig schönes Oztfit.
    Liebe Grüße
    Anika
    (P.S. Vielen Dank für deinen sehr netten Kommentar)

    AntwortenLöschen
  7. Hi Kristina,

    danke für deinen lieben Kommentar.
    Dein Outfit gefällt mir auch sehr gut und der Blusenstoff ist ziemlich traumhaft!! :) Toll ausgewählt und schön kombiniert! Sowohl Schnitt und Stoff als auch Bluse und Rock ;) Auch der Hintergrund ist sehr toll. Und Lächeln/Lachen ist völlig ok, ich konnte nur nicht. Aber es würde ja auch niemandem helfen, wenn wir bloß griesgrämig herum laufen.

    Liebe Grüße, Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Komplimente :-)

      Ja, wenn wir alle möglichst böse schauen würden, dann hätte wahrscheinlich auch keiner Lust, sich den Katalog anzuschauen...

      Aber deine tollen Fotos wirken auf jeden Fall sehr authentisch und regen zum Nachdenken an!

      LG

      Löschen
  8. Du siehst richtig, richtig gut aus in deinem Protest-Outfit!

    AntwortenLöschen
  9. da hast du dich ja ordentlich in schale geworfen. gefällt mir richtig gut. die alten knöpfe sind der knaller, die hätte ich auch mitgenommen. passen wirklich perfekt dazu.
    alles liebe claudi

    AntwortenLöschen