Dienstag, 14. Juli 2015

MiniSun trifft Regenbogenbody

Als es vor Kurzem so ganz plötzlich Sommer wurde, fiel mir auf, dass bei dem Wetter ein paar ärmellose Bodys für die Kleine eigentlich ganz praktisch wären. Entweder um sie unter dem T-Shirt oder aber auch um sie einfach so zur kurzen Hose zu tragen.

Mein Body-Schnitt war bisher immer der Regenbogenbody von Schnabelina. Auch den kann man ja einfach ohne Ärmel nähen und den Armausschnitt leicht vergrößern. Nun gibt es aber ja seit Kurzem das tolle Freebook MiniSun von Aefflyns to go und da dachte ich mir, so ein ärmelloser Body sieht ja sicher noch viel cooler aus, wenn er obenrum wie ein MiniSun Top aussieht.

Also habe ich kurzerhand die beiden Schnitte zusammengebastelt und ich bin superzufrieden mit dem Ergebnis!


Falls das jemand nachmachen möchte, so geht's ganz einfach:


Mini-Tutorial für MiniSun-Bodys

Zuerst in passender Größe das MiniSun Schnittmuster sowie Vorder- und Rückenteil des Regenbogenbody-Schnittmusters (Rundhals Ausschnitt - Variante II) ausschneiden (z.B. wie hier MiniSun in Gr. 74/80, Regenbogenbody in Gr. 80).

Nun einfach Vorder- und Rückenteil des MiniSun Schnittmusters so auf die jeweiligen Bodyschnittmusterteile legen, dass die Schulterkanten übereinander liegen. Das sollte dann in Etwa so aussehen:


Die Man sieht schon, es passt ganz gut. Da das MiniSun Top im Gegenteil zum Body jedoch etwas ausgestellt ist steht es unten etwas über (im Bild rechts). Je nachdem welche Größen man gewählt hat wird hier etwas mehr oder weniger überstehen. Diese überstehende Kante kann man nach dem Zusammenkleben einfach abgeschneiden.

Zunächst auf dem Body Schnittmuster die Saum-Kante markieren, an der das MiniSun Schnittmuster unten aufhört. Jetzt das Bodyschnittmuster oberhalb dieser Markierung abschneiden und genau an der Markierung zusammenkleben.

Nun kann man die an der Klebestelle abstehende Kante abschneiden, so dass ein schöner Übergang entsteht.


Und schon kann zugeschnitten werden!

Eine Diskrepanz gibt es allerdings noch: Das Schnittmuster vom Regenbogenbbody beinhaltet an den Seitennähten keine Nahtzugabe, das Schnittmuster vom MiniSun hingegen beinhaltet schon 0,5 cm Nahtzugabe.

Ich habe hier einen Mittelweg gewählt und nochmals ein paar Millimeter Nahtzugabe dazugegeben. Ich denke hier muss man einfach individuell nach Körperumfang des Kindes entscheiden!

Und dann kann genäht werden!
Viel Spaß!

Und hier gibt es jetzt noch ein paar Tragefotos:  


In der Länge haben die Bodys noch etwas Platz, das finde ich immer ganz gut (sonst muss ich so schnell schon wieder Neue nähen...).

Der grüne Body ist übrigens schon wieder ein Upcycling-Stück. Der ist aus einem alten Kleid meiner Schwiegermutter entstanden.

Jetzt schicke ich die MiniSun-Bodys schnell zum Creadienstag, zu Kiddikram, Meitlisache und My Kid wears.

Kristina

Schnitt: Regenbogenbody von Schnabelina, MiniSun von Aefflyns to go

Kommentare:

  1. Tolle Idee die beiden Schnitte zu kombinieren, sowas mache ich auch immer ganz gerne :)
    Die Bodys sehen klasse aus, richtig toll für den Sommer.
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Schnitte kombinieren ist immer gut :-)
      LG
      Kristina

      Löschen
  2. Toll, die beiden bodys sind echt schick geworden! Ich mag die Farben :) und deine schnittkombi ist super für den Sommer!
    Lg Rebecca

    AntwortenLöschen
  3. Toll, die beiden bodys sind echt schick geworden! Ich mag die Farben :) und deine schnittkombi ist super für den Sommer!
    Lg Rebecca

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bodys! :) und perfekt für die warmen tage. Die sitzen auch echt gut!
    Liebe Grüße Maira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ja, die sitzen echt prima!
      LG
      Kristina

      Löschen
  5. Sind die süß! Da hoffe ich doch noch mal auf ein siebtes Enkelkind, damit ich solche Bodys auch noch mal nähen kann! Ich hab immer nur kurze Ärmelchen genäht...
    LG
    Astrid, der du heute mit deinem Kommentar Freude gemacht hast!

    AntwortenLöschen
  6. Die sind ja cool!! Richtig gute Idee den Body- Klassiker mit dem coolen Shirt- Schnitt zu kombinieren! Gefällt mir sehr, und sieht einfach cool aus!!
    Lg
    Veronika

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Bodies aus tollen Farben und Schnitten kombiniert!!!
    Ich glaube jedoch, dass für den ReBoBo von Schnabelina an den Seiten durchaus eine NZ vorgesehen ist. Nur an Bein- und Halsausschnitt nicht. Aber da müsste ich nochmal nachschauen :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Ja genau, so meinte ich es auch. Das Schnittmuster vom Regenbogenbody beinhaltet keine Nahtzugabe, man muss sie an der Seitennaht selber noch hinzufügen. Beim MiniSun beinhaltet das Schnittmuster jedoch schon 0,5 cm Nahtzugabe. Vielleicht habe ich es etwas missverständlich aufgeschrieben. Ich kann es noch mal deutlicher schreiben...

      LG,
      Kristina

      Löschen
  8. Die sehen soo schön aus, das werd ich auch mal ausprobieren; unsere kleinste hat zur Zeit irgendwie akuten Body Mangel ;)) passt perfekt.
    Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Kristina, das ist ja ne super Idee! Vielen Dank, das werde ich auch mal ausprobieren, LG Bianca

    AntwortenLöschen
  10. Toll kombiniert! Ich bin begeistert! Auch wenn mein Sohn keine Bodies mehr braucht! Trotzdem gefällt mir die Idee, einfach mal Mut zum Kombinieren zu haben!
    Lg Mel

    AntwortenLöschen
  11. Super! I would like to create a link to my Pinterest board for body's but wanted to ask your permission first ♥

    AntwortenLöschen