Sonntag, 24. Mai 2015

Frühjahrsputz am Pfingstwochenende – Stoffabbau in Blau

So, auf den letzten Drücker habe ich es diese Woche doch noch geschafft, ein paar blaue Stoffschätzchen anzuschneiden und zu vernähen. So kann ich nun doch noch beim dieswöchigen  Frühjahrsputz im Stoffregal von Emma mitmachen.


Genäht habe ich ein Schürzenkleid zum Wenden nach eigenem Schnitt. So ein Ähnliches hatten wir mal geschenkt bekommen und ich fand es unheimlich praktisch und süß.  Eine Seite habe ich unterteilt, die andere schlicht gelassen.

Ein wenig friemelig waren die Armausschnitte. Ich hatte keine Lust auf Schrägband, aber beim Vernähen durch die Wendeöffnung sind die Kanten jetzt ein wenig unsauber geworden.




Zum Verschließen gibt's hinten einfach drei hellblaue Druckknöpfe. Dummerweise habe ich vergessen, den Baumwollstoff dort mit Vlieseline zu verstärken. Ich hoffe, sie reißen nun nicht aus...

Zwei passende Hosen habe ich noch dazu genäht. Eine Frida aus Sommersweat und eine 10-Minuten-Leggins aus Jersey.  Die Hosen sind ganz schlicht, damit sie auch zu vielen anderen Shirts passen.


Ich wünsche euch noch ein schönes restliches Pfingstwochenende! 

Ich sollte wohl noch ein wenig nähen, denn ab morgen geht's ja auf in die nächste Runde bei Emmas Frühjahrsputz und bei let's farbenmix.

Kristina

Stoffe: Ring a Roses von Gütermann, Jersey und Bündchen in Taubenblau von Alles für Selbermacher, Sweat in Rauchblau von lillestoff.
Schnitte: Schürzenkleid: eigener Schnitt, Frida von Das Milchmonster, 10-Minuten-Leggins 2.0 von Mopseltrine.
Verlinkt bei: Frühjahrsputz im Stoffregal, Kiddikram, Meertje, Meitlisache

Kommentare:

  1. Süß sieht das Kleidchen an deiner Kleinen aus! Es gibt Fotos von mir, auf denen ich auch solche Kleidchen trug, deshalb musste ich unbedingt gucken :-)
    Liebe Grüße vom deich
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja das Kleidchen ist wirklich ein wenig Retro :)
      Liebe Grüße
      Kristina

      Löschen