Dienstag, 3. Juli 2018

Das Mädesüß ist da!

So kurz vor der Sommerpause geht es hier nochmal Schlag auf Schlag und ich habe es tatsächlich geschafft, so kurz nach Lavendula auch noch das Mädesüß zu veröffentlichen. Das hat aber auch nur funktioniert, weil die liebe Schwiegermama so oft auf die Tochter aufgepasst hat, sonst hätte ich definitiv nicht genügend Zeit gehabt.

Und nun ein paar Infos zum Mädesüß:

Mädesüß ist ein Schnitt für ein Sommertop oder eine Sommertunika. Der Schnitt umfasst die Größen 68 bis 164. Ihr bekommt Mädesüß bei Dawanda und Makerist (und bis Freitag mit 15% Einführungsrabatt).


https://www.makerist.de/patterns/ebook-maedesuess-top-tunika-gr-68-164

EDIT: Das Lookbook ist fertig. Ganz viele Designbeispiele findet ihr im Lookbook! Hier geht es direkt zum Lookbook -->>>


Der Hingucker ist der rechteckige Ausschnitt mit breiter Passe. Je nach Stoffzuschnitt kannst du bei der Passe mit tollen Mustereffekten arbeiten. Der Ausschnitt ist vorne und hinten gleich und wirkt daher besonders am Rücken eher tief und damit sehr sommerlich.

Du hast die Wahl zwischen einem ärmellosen Top, sowie einer Version mit Kapp- oder Flügelärmelchen. Die Ärmelchen sehen nicht nur hübsch aus, sondern können die empfindlichen Schultern auch vor zu viel Sonne schützen.

Es gibt zwei verschiedene Längen: Die Toplänge ist perfekt um das Mädesüß in Kombination mit Shorts, Jeans oder schmalem Rock zu tragen. Die Tunikalänge eignet sich super, um das Mädesüß in Kombination mit Leggings zu tragen.

Wenn dein Kind am liebsten Kleider trägt, kannst du das Mädesüß natürlich auch zum Kleid verlängern. Tipps dazu findest du in der Anleitung.

Das Mädesüß lässt sich komplett aus Webware nähen.

Du kannst aber auch mit einem Materialmix arbeiten und das Mädesüß teilweise aus Jersey oder leichtem Sommersweat nähen. Das Passenfutter muss allerdings immer aus nichtdehnbarer Webware sein, damit die Passe stabil und in Form bleibt.

Ich habe auch so einige Mädesüß genäht und wollte in den letzten Tagen noch hübsche Fotos machen, um euch die heute direkt zu zeigen, aber dann wurde die Tochter tatsächlich trotz des tollen Wetters krank.  Und das kurz vor unserem Urlaub – das kann man ja gerade so gar nicht gebrauchen.

Also habe ich erstmal nur ein Flatlay für euch von einem der ersten Mädesüß – ohne Ärmel in Topvariante mit Bubble Pocket Shorts kombiniert:




Und dann zeige ich euch direkt noch ein paar Bilder meiner wunderbaren Probenäherinnen:


Beispiel von Walliba – ein Mädesüß-Top mit Flügelärmeln:


Beispiel von Little Miss Bees: Ein Mädesüß Tunika mit Flügelärmeln, genäht aus Musselin



Beispiel von Mäuse_zähnchen: Eine Mädesüß-Tunika mit Kappärmeln. Auch für die größeren ziemlich cool, oder?



Und ein ämelloses Mädesüß aus Jersey mit Passe aus Chambray von Made by Jellee:


So, das wär dann erstmal ein kleiner Einblick!


Bis bald
Kristina

Verlinkt bei:  Kiddikram Creadienstag

Kommentare:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.firlefanz-blog.de/p/datenschutzerklarung-diese.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

-->