Donnerstag, 2. November 2017

Das Kragen-Dilemma

Kennt ihr das auch? Manchmal hat man ratz-fatz ein neues Teil genäht – und dann wieder dauert es Ewigkeiten. Obwohl das Nähen an sich ganz, ganz schnell gehen könnte – KÖNNTE ...

Bei diesem Pulli war leider zweiteres der Fall ... es hat ewig gedauert ...

Erst habe ich bestimmt drei Stunden überlegt, welchen Schnitt ich nehme und mit welcher Farbe ich den schönen olivgrünen Ringel-Sweat von Astrokatze kombiniere ...

Nachdem dann endlich feststand, es wird Betula von Fabelwald und Lila Vintage Uni (ebenfalls ein Rest von Astrokatze) wird der Kombistoff, kam ich dann noch auf die Idee, einen Kragen selbst an die Betula zu basteln (irgendwo musste ich den Kombistoff ja unterbringen).


Beim Zuschneiden des Kragens stellte ich dann fest, dass der Stoff gar nicht mehr reicht um ihn im Bruch zuzuschneiden. Also musste ich überlegen, wo ich die zusätzliche Naht am besten platziere.
Als der Pulli dann fertig war (mit Kragen aber noch ohne Spitze und Riegel), war ich zunächst ganz zufrieden.

Als wir Fotos gemacht hatten, fand ich es dann aber gar nicht mehr so berauschend. Irgendwie wirkte das Lila am Kragen so massiv zum Rest des Pullis. Es sah dann nämlich so aus:


Und dann fing die Überlegerei von vorne an.

Am nächsten Morgen habe ich also wieder stundenlang gegrübelt, wie ich den den Kragen so verändern kann, dass der Pulli insgesamt stimmiger aussieht. Abtrennen und Kürzen? Reigel dran? Spitze dran? Verschmälern? Ganz ab? Schließlich habe ich mich dann noch für einen Riegel und eine Spitze am Kragensaum entschieden:


Ich war mir dann zwar immer noch nicht sicher, ob ich es so gut finde, aber auf weitere Änderungen hatte ich einfach keine Lust ... und jetzt bin ich nach ein paar Mal tragen auch wirklich zufrieden — auch wenn es mir noch lieber gewesen wäre, die Naht wäre unter dem Riegel und nicht gegenüber (aber das war beim leicht asymetrischen Kragen halt ursprünglich alles anders geplant) und auch wenn der Kragen meine persönliche No-go-Kombi Lila-Rosa enthält.


Aber darüber sehe ich einfach mal hinweg.

Nur den Knopf hätte ich nicht als Fakeknopf sondern als echten Knopf annähen sollen, dann könnte ich beim Waschen und Trocknen nämlich den Knopf öffnen, das wäre wohl noch praktischer gewesen. Aber wenn es mich zu sehr stört, kann ich das ja auch noch ändern.


Wenn ich dann allerdings so überlege, was ich alles in der Zeit hätte schaffen können, wenn ich nur zielstrebig zugeschnitten und genäht und nicht hin- und herüberlegt hätte – puuhh, dann wird mir ganz schwindelig ...

Aber so ist es wohl manchmal (und glücklicherweise ja nicht immer).




Und Kragen und Farben hin oder her – kuschelig ist der Pulli wirklich sehr. Bei diesem Wetter mag ich den gar nicht mehr ausziehen ... geht es euch denn manchmal auch so beim Nähen?


Eure
Kristina

Schnitt: Betula von Fabelwald – Kragen selber dazugebastelt
Stoff: Biosweat Ringel Olivgrün von Astrokatze (wird als B-Ware nochmal erhältlich sein), Vintage Uni Lila von Astrokatze (ausverkauft) aber in anderen Farben noch erhätlich
Verlinkt bei: RUMS, Ich näh bio

Kommentare:

  1. Manchmal ist der Weg zum Ziel echt steinig obwohl es leicht aussieht. Aber egal, wenn es am Ende überzeugt und das sollte es in deinem Fall, denn die Betula steht dir sehr gut.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank, Lee! Ja, manchmal dauert es etwas, bis man ans Ziel kommt ...

      Löschen
  2. Liebe Kristina,
    die Mühe hat sich gelohnt. Durch deine Improvisation ist dir ein sehr stimmiges Unikat gelungen, welches dir sehr gut steht. Und das sag ich, obwohl ich wohl auch nie (sag niemals nie ;-)) lila mit rosa Spitze nehmen würde. Tolles Teil.
    Lieber Gruß,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, dankeschön! Ich weiß auch nicht, was da in mich gefahren ist. Die Spitze hatte ichb auch definitiv für die Tochter gekauft ...

      Löschen
  3. Eine tolle Idee mit dem Riegel!! Ich bin auch gerade an einem Shirt mit Kragen, wo auch farblich etwas noch nicht ganz "rund" ist. Ich warte noch auf eine Eingebung :-)
    Liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Dann drücke ich die Daumen, dass du auch noch die richtige Eingebung bekommst!

      Löschen
  4. Ja, das kenne ich zu gut... ind manchmal muss man dann einfach machen, sonst wird es gar nichts mehr und die knappe Nähzeit ist ohne Ergebnis verstrichen.
    Dein Pullover ist schön geworden!
    Lg Sternie

    AntwortenLöschen