Donnerstag, 28. Juli 2016

Bunt, bunter am buntesten ...

Heute mal kein RUMS!

Irgendwie komme ich mir ja komisch vor, wenn ich donnerstags Kinderkleidung poste. Ich glaube, das habe ich bisher auch erst einmal gemacht. Der Donnerstag ist für mich schon so ein richtiger RUMS-Tag. Aber manchmal mag ich mit einem neu genähten Outfit der Tochter dann doch nicht bis zur nächsten Woche warten.

So ist es auch diesmal. Der Löwenzahn ist zwar schon seit ein paar Tagen fertig, aber erst gestern habe ich das Shirt fertiggestellt und die Mütze genäht und abends dann schnell vorm abendlichen Regen das Outfit fotografiert. Jetzt möcht ich es euch auch zeigen, und nicht noch so lange warten.


Ja, das Outfit ist bunt geworden! Sehr bunt und sehr gemustert! Viel bunter und gemusterter als ich sonst so näh. Aber man muss ja mal Ausnahmen machen und auch mal was Kunterbuntgemustertes nähen und mal am Donnerstag Kinderkleidung posten.

Schon vor einigen Wochen kamen die tollen Jerseys Bofink, Blomängen und Skogen hier an – die ganz neuen und ersten Eigenproduktionen von Tidöblomma nach dem Design von Rebekah Ginda.


Auf mir fast ein wenig unerklärliche Weise bin ich nämlich noch in das Stoffprobenähteam für die Eigenproduktionen gerutscht, was mich natürlich riesig gefreut hat. Bei dieser Runde war ich zwar noch nicht dabei (was für ein glücklicher Zufall, ich hätte es zeitlich wohl kaum geschafft), aber ich durfte die wunderschönen Stoffe trotzdem vorab und etwas günstiger bestellen.

Als die Stoffe hier so verführereisch auf meinem Nähtisch lagen, setzte sich die Idee in meinem Kopf fest, dass ich unbedingt alle drei Stoffe miteinander kombinieren wollte. Wahrscheinlich, weil sie halt alle so gut zusammen passen. Bofink und der dazugehörige senfgelbe Kombi-Stoff Blomängen sind mittlerweile schon ausverkauft. Skogen, der mintfarbene Kombistoff zu Lennart ist noch zu haben. Und er passt eben auch wunderbar zu Bofink.


So startete ich erstmal mit dem Löwenzahn aus Bofink. Da ich hiervon nur 0,5 Meter bestellt hatte, musste ich etwas improvisieren. Erste Idee: Kürzere Beine und längere Bündchen. Also schnitt ich schonmal das Rückenteil zu. Dann fiel mir aber ein, dass lange dicke Bündchen vielleicht etwas zu grob zu dem feinen Jersey wären.

Also nächste Idee: Vorder- und Rückenteil genau wie das Löwenzahn Kleid unterteilen. Vorder- und Rückenteil neu zugeschnitten. Mit langem Bein aber quasi nur bis zur eingezeichneten Trennlinie. Plötzlich fand ich das lange Bein aus dem gemusterten Stoff aber gar nicht hübsch, sondern die Knickerbockervariante doch viel besser.

Da ich mittleweile aber schon mehr Verschnitt als sonstwas hatte, habe ich dann alles miteinander kombiniert: Unterteiltes Vorderteil, durchgehendes Rückenteil, kürzeres Bein und das längere Bündchen aus Jersey statt Bündchenware, so trägt es nicht so auf und passt besser zum restlichen Stoff (die Schwiegermama dachte übrigens, das seien Socken – ich find es ganz schick).


Für meine Verhältnisse habe ich dann noch recht viel getüddelt und alles mit Schleifchen und Spitze verziert .


Und mit selbstgebastelten Fimoknöpfen ergänzt. Da habe ich auch direkt noch ein paar mehr gemacht ...

Schon während des Nähens der Löwenzahn Kuschelhose hatte ich dann aber das Gefühl, das ein Blomängen-Shirt für darunter vielleicht etwas zu viel des Guten werden könnte und ein unifarbener Body vielleicht besser wäre.

Auch als der Löwenzahn fertig war und von der Tochter anprobiert wurde, fand ich ihn eigentlich schon ziemlich toll einfach so auf dem nackigen Babyspeck, ganz ohne Shirt drunter und ohne Mütze dazu.

Außerdem hatte ich Dussel sämtliche Einfassungen eher stark gedehnt. Das find ich zwar ganz toll wenn nichts drunter getragen wird, dann liegt der Löwenzahn im Brustbereich schön an. Aber wenn der Löwenzahn eher für den nahenden Herbst und Spätsommer gedacht ist und die Tochter ein Shirt untendrunter trägt, wäre es etwas lockerer ja eigentlich besser gewesen.
 

Auf jeden Fall hat mich all das nicht davon abgehalten ein Shirt aus dem Blomängen zu nähen. Oder besser gesagt zwei Shirts zu nähen. Das erste Shirt nach dem Schnitt Vohi von Näähglück war nämlich viel zu weit für diesen Zweck. Also habe ich nochmal ein neues Shirt genäht. Diesmal ein etwas verlängertes Oberteil aus dem Ki-ba-doo-Schnitt Basic Winterkleid.

Das passte besser, das sitzt einfach schön enganliegend. Nur die Tropfenöffnung musste ich mal wieder etwas vergrößern, damit der dicke Kopf durchgeht.  Die Kombi aus Tropfenöffnung und Löwenzahn hatte ich mir übrigens auch hübscher vorgestellt als es letztendlich aussieht.


Bei der ersten Anprobe mit Shirt plus Löwenzahn war ich eh nicht so richtig begesitert, irgendwie doch ein wenig clownsmäßig bunt.


Komischerweise fand ich es dann in Kombination mit der Be Mützi  (diesmal mit vergrößertem Schild) auf einmal wieder besser. Dabei ist es so ja noch bunter. Merkwürdig, oder? Der Mann meinte übrigens auf meine Frage, ob es zu bunt sei: "Nee geht doch, könnte doch noch viel schlimmer sein." Mmh, was das jetzt heißen soll?

Ich hätte ja wirklich gerne noch ein paar Fotos für euch von der Hose ohne Shirt. So zum Vergleich. Das sieht wirklich sehr anders aus.

Aber damit habe ich einfach zu lange gewartet. Seit gestern Abend ist es plötzlich so kalt, da konnte ich meine ohnehin schon erkältete Tochter nicht ohne Shirt rausschicken. Wirklich ärgerlich. Zwei Stunden eher war es noch unheimlich warm. Aber auf Drinnenfotos habe ich gerade so gar keine Lust.

Stattdessen gibt es noch mein Lieblingsbild ...


Allerdings glaube ich nicht, dass die Kombi tatsächlich oft genau so getragen werden wird. Irgendwie kommt mir meine Tochter so doch zu verkleidet vor. Wisst ihr, was ich meine?

Also habe ich schon passenden Stoff rausgelegt für einen unifarbenen Body in Mint zum Drunterziehen. Und das senfgelbe Blomängen-Shirt gefällt mir auch hervorragend einfach so zur Jeans, wurde schon ausprobiert ... Fazit: Die Einzelteile mag ich alle sehr. Kombiniert werden sie in Zukunft wahrscheinlich anders.



Ich wünsch euch eine schöne restliche Woche mit weniger Regen und mehr Sonne als bei uns!

Eure
Kristina

Schnitt: Löwenzahn Kuschelhose, bei Dawanda oder bei Alles-für-Selbermacher erhätlich, Be Mützi von Annas Country und abgewandeltes Oberteil aus dem Basic Winterkleid von Ki-ba-doo
Stoff: Blomängen, Bofink und Skogen von Tidöblomma, Streifen vom Stoffonkel, Jeans Upcycling
Verlinkt bei: Kiddikram, Meitlisache,

Kommentare:

  1. Liebe Kristina, ja, es ist bunt und recht ungewohnt bei dir zu sehen (da nehmen wir uns ja nicht viel :D), aber in der Kombination finde ich es wunderschön! Und toll ist doch auch, dass du es super alles einzeln kombinieren kannst. Trotzdem darfst du das Outfit gerne auch so schön bunt abziehen - ich mag vor allem die hohen Bündchen am Löwenzahn - das sieht zuckersüß aus! Viel zu kritisch bist du heut mit dir - am Donnerstag und RUMS-Tag ;).

    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Katja! Ja, die langen Bündchen gefallen mir selber auch richtig gut :-)

      Löschen
  2. Ohja, das ist wirklich seeehr bunt ':D Und genau wie Du sagst, finde ich die Einzelteile sehr schön. Aber ich würde sie wahrscheinlich auch einzeln schlicht kombinieren.
    Ich finde die Knickerbockervariante total knuffig!!! Ich glaube, das werde ich für den SpielplatzWalkLöwenzahn genauso machen :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ein SPielplatzWalkLöwenzahn! Das klingt ja super :-) Und ja, lange Bündchen sind jetzt für den bald nahenden Herbst echt praktisch, da passen die Stiefel so gut drüber ...

      Löschen
  3. Die drei Teile sind so hübsch geworden, hast dich richtig ausgetobt :O) Ich hatte komischerweise in letzter Zeit auch hier und da meine Tochter gleichzeitig in verschiedenen Mustern eingekleidet, liegt evtl. am wechselnden Wetter ;O) Vielleicht hat dein Mann ja heimlich Farbenmix-Seiten durchstöbert, da ist es noch bunter, für meine Verhältnisse zu bunt, aber es ist auch so schön fröhlich :O) lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja bei Farbenmix ist es oft noch bunter! Ich kam mir auf jeden Fall schon sehr farbenmixig vor ;-)

      Löschen
  4. Hallo Kristina,
    Oh ja, ich glaube, mir wäre es auch etwas Zuviel des Bunten, so alles zusammen. Obwohl die Teile allesamt wirklich sehr gelungen sind. ich finde ja den gelben Stoff am schönsten, vermutlich, weil er schlichter ist.
    LG Bitja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den gelben Blomängen find ich auch ganz toll! Fleckunempfindlicher wird allerdings sicherlich der bunte Bofink sein ;-) :-D

      LG
      Kristina

      Löschen
  5. Hallo Kristina,

    also ich finde es miteinander kombiniert sehr schön und nicht zu bunt. Bin normalerweise auch nicht der Fan von so extrem bunt, aber da die Muster hier so gut zusammen passen gefällt es mir wirklich gut.
    Sicher auch einzeln und anders kombiniert sehr schön, aber eben auf jeden Fall auch miteinander tragbar.

    LG
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe kristina, mir gefällt deine kombi seeeehr gu! Bin auch nicht so der fan von wahnsinnig bunt, aber hier passt alles! Das schöne mit der mütze ist, dass die stoffe vom löwenzahn und vom shirt darin vorkommen, die mütze verbindet die stücke! Deine fimo knöpfe sind super!! Solche muss ich mir unbedingt auch machen für die löwenzähne die momentan bei mir von der nähmaschine hüpfen!! Liebe grüsse katrin

    AntwortenLöschen