Dienstag, 21. Juli 2015

Einmal komplett Maritim!

Irgendwie bin ich auf den Geschmack gekommen, für meine Tochter nicht nur immer einzelne Teile, sondern auch mal komplette Outfits mit verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten zu nähen. Der einzige Haken an der Sache ist, dass manchmal ein paar Wochen vergehen, bis ich alle Teile für ein Outfit genäht habe.



So ging es mir auch mit diesem maritimen Outfit. Den Start machte vor einigen Wochen das Jäckchen Ilmi, das ich für Sophie Kääriäinen von Näähglück probegenäht habe. Ilmi ist ein Wickeljäckchen für die Kleinen und Kleinsten, das man entweder aus einer einfachen Stofflage mit verschiedenen Saumabschlüssen oder als Wendejäckchen nähen kann.


Ich hatte bei meinem ersten Ilmi Jäckchen Lust auf etwas Maritimes und so habe ich ein altes Kleid von mir zerschnippelt. Das Kleid war ohnehin so ausgeleiert, dass ich es gar nicht mehr getragen habe.


Um mit dem Stoff auszukommen musste ich das Rückenteil halbieren. Damit die Notlösung auch hübsch aussieht, habe ich die Naht abgesteppt.


Das Jäckchen ist übrigens noch nach der ersten Version des Schnittes genäht. Der fiel noch etwas weiter aus als die Endversion. Ich mag trotzdem auch dieses locker sitzende Jäckchen sehr gerne!


Aber nun brauchte ich ja noch ein paar zum Jäckchen passende Sachen! So sind dann noch der Rock und die Dreiviertel-Leggins entstanden. Zum Teil aus den Resten des Kleiderstoffes.


Eigentlich hatte ich mir ja fest vorgenommen, der Tochter erst dann Röcke zu nähen, wenn sie laufen kann, aber jetzt konnte ich es doch nicht abwarten. Den Schnitt für den Rock habe ich mir einfach selber zusammengebastelt. Allerdings hat das noch nicht optimal geklappt. Er hätte nach unten hin doch weiter ausgestellt sein müssen. So rutscht er im Sitzen jetzt immer hoch.

Die Leggins ist eine dreiviertellange LittleLegLove von nEmadA. Den Schnitt hatte ich zum ersten mal ausprobiert und ich finde ihn echt gut, weil die Leggins nicht so arg eng sitzt. Vorher hatte ich immer die 10-Minuten-Leggins von Mopseltrine genäht (z.B. hier) und die sitzt an den Speckbeinchen immer sehr eng. Trotzdem kann sie jetzt auch gut noch als lange Leggins zu diesem Outfit getragen werden.


Einen roten Regenbogenbody mit Anker gabs auch noch dazu. Der ist erst heute morgen fertig geworden. Und weil es hier nachts so viel geregnet hat, gibts davon leider nur ein "Drinnen-Foto". Draußen war es einfach noch zu nass.


Jetzt brauchen wir nur noch Urlaub am Meer, um das maritime Outfit angemessen auszuführen :-)

Ich wünsch euch eine sonnige Woche!
Kristina

Schnitt: Babyjäckchen Ilmi von Näähglück,  LittleLeglove von nEmadA Regenbogenbody von Schnabelina , Rock selbst gebastelt

Verlinkt bei: Creadienstag, HOT, My Kid wears, Kiddikram, Meitlisache
Maritimes und Meer

Kommentare:

  1. Wow! wirklich eine sehr schöne Zusammenstellung. Röcke sind ja zum Glück die wohl am betsen mitwachsenden Kleidungsstücke. Da hat sie dann von ihrem ersten Röckchen auch noch was, wenn sie läuft.
    Und dein altes Kleid hat somit noch eine richtig tolle Verwendung gefunden.

    LG Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja das stimmt, Röcke wachsen wirklich gut mit! Wobei dieser schon sehr kurz ist, damit sie sich beim Krabbeln nicht verheddert...
      LG
      Kristina

      Löschen
  2. Ach Gottchen.....*quiiiiiiiek*....ist DAS niedlich♡.

    Lb Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Ein tolles Set! Ich muss mich auch mal mehr in Sets nähen üben, das macht schon was her, wie ich bei Dir sehen kann :)

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein tolles Set. Und die vielen Kombinationsmöglichkeiten find ich super.
    LG ella

    AntwortenLöschen
  5. Gegenbesuch :-)
    Das Set sieht super aus. Ich nehm mir auch immer wieder vor, Sets zu nähen, aber irgendwie gelingt mir dass offt nicht so gut, entweder reicht der Stoff nicht, mein Kopf ist ideenlos oder ich bekomme es einfach Zeitlich nicht hin und hab dann keine Lust mehr... Also Hut ab, vor diesem sehr sehr schönen Set.
    Und liebe Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mir passiert es auch oft, dass die Tochter aus einem Teil schon herausgewachsen ist bevor ich ein passendes dazu genäht habe... umso mehr freue ich mich, dass es diesmal geklappt hat :-)

      LG
      Kristina

      Löschen
  6. Was für ein süßes Set! Deine Tochter sieht damit herzallerliebst aus!
    Danke für's Verlinken!
    Liebe Grüße,
    Doro

    AntwortenLöschen
  7. Super süßes Set!
    Ich mag maritim total gerne und so als Miniset ist es noch mal viel toller:-)

    Liebste Grüße Karina

    AntwortenLöschen